300 Janine Wissler Hintergrund weissJanine Wissler

Schloßplatz 1-3
65183 Wiesbaden
Zimmer: 217M

0611 - 350.6073

Sprecherin für: Energiepolitik, Forschungspolitik, Gentechnologie, Jugendpolitik, Verkehrspolitik, Wirtschaftspolitik, Wissenschaft u. Kunst

Ausschüsse

  • Wirtschaft und Verkehr (WVA)
  • Wissenschaft und Kunst (WKA)

Zunahme der Kinderarmut in Hessen. Studie des Paritätischen Wohlfahrtsverbands offenbart das Versagen der schwarzgrünen Landesregierung

In Hessen sind mehr Kinder arm als im deutschlandweiten Durchschnitt, die Armutsquote unter Minderjährigen steigt zudem deutlich stärker als in anderen Bundesländern. Das ist das Ergebnis einer Studie, die der Paritätische Wohlfahrtsverband heute veröffentlicht hat. Dazu erklärt Janine Wissler, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Das Ergebnis der Studie des Paritätische Wohlfahrtsverbands ist erschütternd. Demnach ist jedes fünfte Kind von Armut betroffen, die Quote lag in Hessen 2019 bei fast 22 Prozent, im Bundesmittel sind es 20,5 Prozent, so die Studie. Der Paritätische kommt zu dem bitteren Ergebnis, dass in keinem anderen westdeutschen Flächenland die Kinderarmut im vergangenen Jahrzehnt so sehr gewachsen wie in Hessen, nämlich um 6,6 Prozentpunkte seit 2010. Dies steht für ein Versagen sowohl der Bundes- als auch der schwarzgrünen Landesregierung in der Sozial- und Familienpolitik.“

Armut sei gleichbedeutend mit eingeschränkter Teilhabe in allen Lebensbereichen. Die Corona-Pandemie habe diesen Zustand noch verschärft, so Wissler. Erinnert sei daran, dass die Landesregierung trotz eigener Erkenntnisse aus dem zweiten Landessozialbericht, der auf zahlreiche Probleme hinweise, bisher kaum etwas unternommen habe, um wirksam gegen Kinder- und Jugendarmut vorzugehen. Alleinerziehende seien von diesen unhaltbaren Zuständen besonders stark betroffen.

„Seit Jahren fordert DIE LINKE einen Landesaktionsplan gegen Kinderarmut. Hessen braucht endlich einen solchen Plan, um Kinderarmut entschieden zu bekämpfen. Die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen und der Kampf gegen Kinderarmut in Hessen müssen endlich in den Mittelpunkt des landespolitischen Handelns rücken. DIE LINKE wird hier weiter Druck machen und sich mit solchen Zuständen niemals abfinden.“