300 Janine Wissler Hintergrund weissJanine Wissler

Schloßplatz 1-3
65183 Wiesbaden
Zimmer: 217M

0611 - 350.6073

Sprecherin für: Energiepolitik, Forschungspolitik, Gentechnologie, Jugendpolitik, Verkehrspolitik, Wirtschaftspolitik, Wissenschaft u. Kunst

Ausschüsse

  • Wirtschaft und Verkehr (WVA)
  • Wissenschaft und Kunst (WKA)

30 Jahre Startbahn West: 30 Jahre ökologischer Raubbau und gebrochene Versprechen

Anlässlich des 30. Jahrestages der Eröffnung der Startbahn West (am 12. April) am Flughafen Frankfurt erklärt Janine Wissler, Vorsitzende und verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Die Geschichte des Flughafenausbaus in Frankfurt ist eine der gebrochenen Versprechen und des ökologischen Raubbaus. Die Ausbauparteien SPD, CDU und FDP haben es zu verantworten, dass sich in einem der am dichtesten besiedelten Gebiete Deutschlands der Flughafen immer weiter in die Region hineingefressen hat. Große Teile des Rhein-Main-Gebiets sind mittlerweile von einem dauerhaften Lärmteppich überzogen.
Einst hatte Ministerpräsident Holger Börner (SPD) nach dem Bau der Startbahn West den Menschen in der Region versprochen: ‚Kein Baum wird mehr fallen.’ Diese Aussage steht exemplarisch für all die Versprechen, mit denen die Anwohner der Flughafenanrainergemeinden seit Jahren in die Irre geführt und angelogen worden sind.“  

Für DIE LINKE stehe fest: Die Grenzen der Belastbarkeit seien bereits nach dem Bau der Startbahn West überschritten gewesen. Dass der besonders schützenswerte Bannwald der Stadt Kelsterbach abgeholzt worden und der Flughafen um eine weitere Piste – die Nordwestlandebahn – erweitert worden sei, mache ganz deutlich: Der ökologische Raubbau gehe ungebremst weiter.

Wissler: „Der Bau der Nordwestlandebahn war in jeder Hinsicht eine krasse politische Fehlentscheidung. Diese fußt auf einer verfehlten Verkehrspolitik. DIE LINKE ist sich mit dem Bündnis der Bürgerinitiativen in den zentralen Forderungen einig:  Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr, Schließung der Nordwestlandebahn und Deckelung der Flugbewegungen auf maximal 380.000 pro Jahr.“


Hinweis:
Jeden Montag, 18 Uhr, Terminal 1 im Frankfurter Flughafen, Protestkundgebung ‚Stoppt den Ausbauwahn – Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr.‘
Die 100. Montagsdemo findet am 19. Mai 2014 statt.