300 Janine Wissler Hintergrund weissJanine Wissler

Schloßplatz 1-3
65183 Wiesbaden
Zimmer: 217M

0611 - 350.6073

Sprecherin für: Energiepolitik, Forschungspolitik, Gentechnologie, Jugendpolitik, Verkehrspolitik, Wirtschaftspolitik, Wissenschaft u. Kunst

Ausschüsse

  • Wirtschaft und Verkehr (WVA)
  • Wissenschaft und Kunst (WKA)

Eigentum verpflichtet, das gilt auch für Siemens – DIE LINKE solidarisch an der Seite der Beschäftigten

Anlässlich einer heute Nachmittag stattfindenden Kundgebung von Siemens-Beschäftigten in Offenbach erklärt Janine Wissler, Vorsitzende und wirtschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„DIE LINKE steht solidarisch an der Seite der Beschäftigten, die zu Recht auf die Straße gehen. Es ist nicht hinnehmbar, dass das Unternehmen ohne Not tausende Stellen abbauen und ganze Standorte schließen möchte. Der Grundsatz ‚Eigentum verpflichtet‘ aus dem Grundgesetz gilt auch für Siemens. Wir fordern das Unternehmen auf, seine Verantwortung gegenüber seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu übernehmen, aber auch gegenüber den Regionen, in denen der Konzern seit Jahrzehnten aktiv ist. Bestehende verbindliche Vereinbarungen, die betriebsbedingte Kündigungen ausschließen, müssen eingehalten werden."

Nur kurze Zeit vor Bekanntgabe der Stellenabbaupläne habe Siemens verkündet, dass das Unternehmen Umsatz und Gewinn erneut erheblich gesteigert habe und mehr Dividende an seine Aktionäre ausschütten wolle. Der Gewinn betrage nun über sechs Milliarden Euro im Jahr. Dennoch werde auf die Existenz tausender Beschäftigter keine Rücksicht genommen, so Wissler. Das dürfe nicht das letzte Wort bleiben.


Hinweis: Janine Wissler wird gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern anderer Parteien auf der Kundgebung in Offenbach reden und den Beschäftigten Unterstützung im Kampf um den Erhalt ihrer Arbeitsplätze zusichern. Kundgebung in Offenbach: 30. November, 15 Uhr, Siemens-Werk am Kaiserlei