300 Janine Wissler Hintergrund weissJanine Wissler

Schloßplatz 1-3
65183 Wiesbaden
Zimmer: 217M

0611 - 350.6073

Sprecherin für: Energiepolitik, Forschungspolitik, Gentechnologie, Jugendpolitik, Verkehrspolitik, Wirtschaftspolitik, Wissenschaft u. Kunst

Ausschüsse

  • Wirtschaft und Verkehr (WVA)
  • Wissenschaft und Kunst (WKA)

Rückkehrrecht in Vollzeit jetzt durchsetzen – Mehrheit im Bundestag nutzen

 

Zum Antrag der SPD betreffend eine Aktuelle Stunde ‚CDU blockiert Rückkehrrecht aus Teilzeit in Vollzeit – auch in Hessen vor allem Frauen in der Teilzeitfalle‘ erklärt Janine Wissler, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Frauen tragen nach wie vor nicht nur einen Großteil der familiären Arbeit, wie die Betreuung von Kindern oder Pflege von Angehörigen. Sie tragen auch überproportional die damit verbundenen Risiken und Einbußen.“

Rund 8,8 Millionen der 11,1 Millionen Teilzeitbeschäftigten in Deutschland seien weiblich. Für viele berufstätige Mütter bedeute verkürztes Arbeiten das Karriere-Ende oder zumindest einen beruflichen Dämpfer. Das sei die sogenannte ‚Teilzeitfalle‘. Gleichzeitig seien diese Teilzeitjobs häufig in Bereichen angesiedelt, die schlecht bezahlt würden, so Wissler.

„Das Rückkehrrecht von Teilzeit in Vollzeit ist eine langjährige Forderung der LINKEN und es ist gut, wenn die SPD das auch so sieht.
Auch das Thema Arbeitszeitverkürzung – bei vollem Lohnausgleich – müsste dringend wieder auf die Tagesordnung dieser Gesellschaft. Das ist wichtig, denn die unfreiwillige Teilzeit der einen ist die Überlastung der anderen. Hier ist eine Umverteilung notwendig.

Die Arbeitswelt muss menschlicher gestaltet werden, geschlechter-gerechter und familienfreundlicher. Das Rückkehrrecht aus der Teilzeit wäre ein wichtiger Schritt dazu und unsere Bundestagsfraktion würde dem liebend gerne zustimmen. Die SPD muss sich nur trauen und die vorhandene Mehrheit nutzen.“