300 Janine Wissler Hintergrund weissJanine Wissler

Schloßplatz 1-3
65183 Wiesbaden
Zimmer: 217M

0611 - 350.6073

Sprecherin für: Energiepolitik, Forschungspolitik, Gentechnologie, Jugendpolitik, Verkehrspolitik, Wirtschaftspolitik, Wissenschaft u. Kunst

Ausschüsse

  • Wirtschaft und Verkehr (WVA)
  • Wissenschaft und Kunst (WKA)

Holocaust-Professuren können wichtigen Beitrag für Demokratie und gegen Rassismus und Neofaschismus leisten

 

Anlässlich der Landtagsdebatte zum Aktuellen Stunde der Grünen ‚Einrichtung zweier Holocaustprofessuren ist Zeugnis gelebter Erinnerungskultur in Hessen‘ erklärt Janine Wissler, Vorsitzende und wissenschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Die Einrichtung der bundesweit ersten Holocaust-Professur an der Frankfurter Goethe-Universität in Zusammenarbeit mit dem Fritz-Bauer-Institut und einer zweiten an der Uni Gießen ist ein wichtiges Signal, das wir sehr begrüßen. Die Aufarbeitung des Holocaust und der NS-Zeit ist weder wissenschaftlich, noch politisch, noch juristisch beendet.

Die Professuren können einen wichtigen Beitrag zur Erinnerungskultur leisten und dabei helfen, Lehren für die Zukunft zu ziehen. Das ist umso wichtiger, als Politiker der AfD wie Björn Höcke das Holocaust-Mahnmal in Berlin als ‚Mahnmal der Schande‘ bezeichnen und er eine ‚erinnerungspolitische Wende um 180 Grad‘ fordert und zudem Angriffe und Straftaten von rechts zunehmen sowie rassistische Parteien in vielen europäischen Ländern Zulauf erhalten.“