300 Janine Wissler Hintergrund weissJanine Wissler

Schloßplatz 1-3
65183 Wiesbaden
Zimmer: 217M

0611 - 350.6073

Sprecherin für: Energiepolitik, Forschungspolitik, Gentechnologie, Jugendpolitik, Verkehrspolitik, Wirtschaftspolitik, Wissenschaft u. Kunst

Ausschüsse

  • Wirtschaft und Verkehr (WVA)
  • Wissenschaft und Kunst (WKA)

EEG ist ein Erfolgsmodell: Energiewende beschleunigen, nicht ausbremsen

Zur Landtagsdebatte um das EEG erklärt Janine Wissler, Vorsitzende und energiepolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist bisher eine Erfolgsgeschichte. Der Anteil der erneuerbaren Energien und der Anteil dezentraler Energieerzeuger steigt und die Strompreise am Markt sinken. Einschränkungen wie die Ausschreibungspflicht für Windkraftanlagen und der sogenannte Ausbaudeckel sind ein Geschenk für die alten Energiekonzerne und gefährden die kleinen Anbieter wie Stadtwerke oder Bürgergenossenschaften. Die Energiewende muss aber mehr sein als ein Austausch des Energieträgers, es geht um den Umbau der Energiewirtschaft.“

Auch eine diese Woche vorgestellte Studie der HTW Berlin zeige auf, dass das EEG allein nicht ausreiche, um die international vereinbarten Klimaschutzziele von Paris einzuhalten, so Wissler. Nötig sei neben einem raschen Ausstieg aus der Kohleverstromung auch die Verdoppelung des Anteils erneuerbarer Energien bis 2040 – nicht nur beim Strom, sondern auch im Verkehrs-, Wärme- und Industrie-Sektor.

Wissler: „Das EEG sollte also nicht eingeschränkt werden, im Gegenteil: Die Förderung der erneuerbaren Energien muss noch erheblich verstärkt werden. Aber die FDP zeigt mit der heute angezettelten Debatte wieder einmal, an wessen Seite sie steht: Sie vertritt die Interessen der alten Energiekonzerne und will die Energiewende stoppen. Sie sind echte Fossilien.“


Hinweis: Die Sektorkopplungsstudie der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin ist hier zu finden unter pvspeicher.htw-berlin.de/sektorkopplungsstudie