300 Janine Wissler Hintergrund weissJanine Wissler

Schloßplatz 1-3
65183 Wiesbaden
Zimmer: 217M

0611 - 350.6073

Sprecherin für: Energiepolitik, Forschungspolitik, Gentechnologie, Jugendpolitik, Verkehrspolitik, Wirtschaftspolitik, Wissenschaft u. Kunst

Ausschüsse

  • Wirtschaft und Verkehr (WVA)
  • Wissenschaft und Kunst (WKA)

Mini-Rentenreform mit Maxi-PR-Aufwand

Zur heutigen Aktuellen Stunde über den angeblichen Zusammenhang von Fachkräftemangel und Rentenreform erklärt Janine Wissler, Vorsitzende und wirtschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Die Rentenreform der Bundesregierung ist eine Mogelpackung von der nur ein verschwindend kleiner Personenkreis profitiert, darunter kaum Frauen. Diese mit einem millionenschweren PR-Aufwand inszenierte Mini-Reform hat vor allem den Zweck, von den faktischen massiven Rentenkürzungen durch die Rente mit 67 abzulenken. Denn das tatsächliche Renteneintrittsalter liegt heute bei durchschnittlich 61 Jahren.“

Der angebliche Fachkräftemangel, den die FDP mit der Rentenreform in Verbindung  zu bringen versuche, ließe sich hingegen kaum mit Zahlen belegen. Wenn Personal in einzelnen Betrieben und Branchen fehle, sei dies eher auf eine fahrlässige Ausbildungspolitik und schlechte Löhne sowie Arbeitsbedingungen zurückzuführen.

„Die beispiellose Demontage des solidarischen Modells der gesetzlichen Rente zugunsten der privaten Versicherungswirtschaft bleibt der Irrweg der gegenwärtigen Rentenpolitik und muss grundlegend korrigiert werden.“