300 Janine Wissler Hintergrund weissJanine Wissler

Schloßplatz 1-3
65183 Wiesbaden
Zimmer: 217M

0611 - 350.6073

Sprecherin für: Energiepolitik, Forschungspolitik, Gentechnologie, Jugendpolitik, Verkehrspolitik, Wirtschaftspolitik, Wissenschaft u. Kunst

Ausschüsse

  • Wirtschaft und Verkehr (WVA)
  • Wissenschaft und Kunst (WKA)

Warnstreiks im Öffentlichen Dienst: Anerkennung für die Stützen der Gesellschaft

Zu den erneuten Warnstreiks im Öffentlichen Dienst in Hessen in dieser Woche erklärt Janine Wissler, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

 

„Ich wünsche den Beschäftigten im Öffentlichen Dienst viel Erfolg und Durchhaltevermögen. Die erneuten Streiks sind leider notwendig, weil auch die zweite Verhandlungsrunde am vergangenen Wochenende zu keinem Ergebnis geführt hat. Die Forderung der Gewerkschaft ver.di in Höhe von 100 Euro plus 3,5 Prozent mehr Lohn ist absolut berechtigt.“

Die öffentliche Hand dürfe nicht bei ihren Beschäftigten kürzen, vielmehr müssten Bund und Länder eine gerechte Besteuerungspolitik durchsetzen und so auch die Kommunen wieder finanziell handlungsfähig machen.

„Ob Krankenschwester, Sozialarbeiter oder Busfahrerin - die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst gehören zu den Stützen unserer Gesellschaft und tragen häufig eine enorme Verantwortung in ihrem Beruf. Sie verdienen nicht nur unsere Anerkennung, sondern müssen in Bezahlung und Arbeitsbedingungen Anschluss an die Beschäftigten in der Privatwirtschaft halten.“

Hinweis:
Janine Wissler hat heute an der zentralen Demonstration in Frankfurt am Main teilgenommen. An der Kundgebung morgen in Kassel wird die Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE, Heidemarie Scheuch-Paschkewitz, teilnehmen.