Schwarze Listen über Lehrer mit Wissen der Hessischen Kultusministerin?

Die Frankfurter Rundschau berichtet heute, dass das Hessische Kultusministerium Schwarze Listen mit einer Rubrik ‚problematische Lehrer’ führt, mit denen über die Einstellung bzw. Nichteinstellung von Lehrkräften entschieden werde. Dazu erklärt Janine Wissler, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Geheime Listen öffnen Willkür Tür und Tor. Es ist für die Betroffenen nicht transparent, nach welchen Kriterien sie beurteilt werden.
Das birgt die Gefahr, dass Lehrerinnen und Lehrer wegen gewerkschaftlicher oder politischer Aktivitäten oder aufgrund kritischer Äußerungen aussortiert werden.“

Wissler forderte Aufklärung: „Die Ministerin muss im zuständigen Ausschuss zu diesen ungeheuren Vorgängen Stellung nehmen. Sollte es sich bestätigen, dass mit Wissen von Kultusministerin Dorothea Henzler (FDP) derartige Listen geführt werden, dann ist das Vertrauensverhältnis zwischen den hessischen Lehrerinnen und Lehrern und der Ministerin schwer beschädigt.“