300 Janine Wissler Hintergrund weissJanine Wissler

Schloßplatz 1-3
65183 Wiesbaden
Zimmer: 217M

0611 - 350.6073

Sprecherin für: Energiepolitik, Forschungspolitik, Gentechnologie, Jugendpolitik, Verkehrspolitik, Wirtschaftspolitik, Wissenschaft u. Kunst

Ausschüsse

  • Wirtschaft und Verkehr (WVA)
  • Wissenschaft und Kunst (WKA)

Dinosauriertechnologie aussterben lassen - neue Kohlekraftwerke sind nicht zeitgemäß

Zum Baubeginn für das Kohlekraftwerk auf der Ingelheimer Aue erklärt Janine Wissler, energiepolitische Sprecherin und Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag.

„Der Bau des Kohlekraftwerks ist kompletter Irrsinn: Der Deutsche Städtetag fordert eine umweltschonenden Stromproduktion, die Stadtwerke Mainz investieren in den Bau des Kohlekraftwerks bis zu 100 Mio. Euro und dem Betreiber des neuen Kohlekraftwerks Kraftwerke Mainz Wiesbaden (KMW) laufen die Kunden wegen des klimaschädlichen Kohlestroms weg. Darüber hinaus soll die Stromproduktion aus dem modernen und wesentlich klimafreundlicheren Gaskraftwerk auf der Aue gedrosselt werden, wenn das neue Kohlekraftwerk ans Netz geht. Die Protagonisten des Projektes handeln völlig irrational. Der Bau muss umgehend gestoppt werden."

Es sei eine bemerkenswerte Provokation der KMW vor diesem Hintergrund das Projekt auf Biegen und Brechen durchziehen zu wollen, so Wissler. DIE LINKE rufe ihre Mitglieder und Anhänger dazu auf, sich am Samstag in Mainz an der Demonstration ‚Stop Kohle' zu beteiligen und deutlich zu machen, was sie von dem Vorgehen der KMW halte.

Hinweis:

Demo ‚Stop Kohle`, Start um 11.00 Uhr am Mainzer Hauptbahnhof, Kundgebung auf dem Gutenberplatz, 12.30 Uhr